«

“Sie wünschen? Wir spielen!” …das neue Programm im Grazer Theatercafé, am 6., 7., & 8. Februar, 20:00 Uhr

Ein tollkühnes Unterfangen, ein Balanceakt ohne Netz. Jeder Abend einzig und unwiederbringlich. Sie wählen aus 36 Jahren Noarn – Musikgeschichte ihre Lieblingsstücke aus, unmittelbar vor dem Konzert. Wir spielen sie.

An jedem Abend werden Wolfgang Moitz, Bertl Pfundner und Andreas Safer circa 22 Stücke zur Aufführung bringen, aber so genau wissen sie es selber nicht.
Das Voting für die einzelnen Nummern ergibt die Reihenfolge des Programms, das live vor den Ohren des Publikums entsteht. Weder das Auditorium, noch die drei auf der Bühne wissen, welches Lied, welcher Tanz an diesem Abend zu welchem Zeitpunkt erklingen werden. Man könnte auch Impro – Musik dazu sagen. Für ein paar Überraschungen sorgen die Noarn sicherlich auch noch, denn leicht haben es sich die 3 Herren noch nie gemacht.
Am Ende des Konzerts wartet der am häufigsten gewünschte Titel.
“Also, hinein ins kalte Wasser”.
Spannung bis zur letzten Minute ist garantiert.

Foto(c) Johannes Gellner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*